Adventskalender

mitmachen – mitgewinnen – mithelfen

Eine Initiative des Fördervereins ZONTA International Bonn – Rheinaue e.V. - Zonta Club Bonn

Der ZONTA Adventskalender 2019

Wir danken Ihnen für Ihren Beitrag zu unseren Projekten, den Sie mit dem Kauf Ihres Kalenders geleistet haben. Es warten rund 400 interessante und lohnenswerte Gewinne hinter den 24 Türchen des Adventskalenders der ZONTA Clubs Bonn-Rheinaue und Bonn.

Der Erlös aus dem Verkauf der Kalender unterstützt zwei regionale und ein internationales Projekt. Beide kommen Mädchen und jungen Frauen zugute.

Die regionalen Projekte HAKUNA MATATA (Sozialdienst Katholischer Frauen) und Mut tut gut (Frauenhaus Bonn) richten sich an Kinder, die häusliche Gewalt erlebt haben. Für Kinder ist es eine massive seelische Erschütterung, miterleben zu müssen, wie ein Elternteil den anderen bedroht und misshandelt. Um diese Gewalterlebnisse verarbeiten zu können, erhalten die Kinder qualifizierte Unterstützung. Beide Projekte werden geleitet von Fachkräften mit therapeutischer bzw. traumapädagogischer Zusatzqualifikation.

Das internationale Zonta-Projekt Ending child marriage richtet sich gegen die frühe Verheiratung von Mädchen. Die Eheschließung von Kindern ist eine globale Menschenrechtsverletzung, die in zahlreichen Ländern auf der ganzen Welt zu finden ist. Das Projekt hat eine länderübergreifende Initiative gestartet, um die Rechte von Millionen der am stärksten gefährdeten Mädchen der Welt zu schützen. Konkrete Maßnahmen haben das Ziel, eine dauerhafte Veränderung im Leben von Mädchen zu bewirken, um ihnen so eine selbstbestimmte Zukunft zu ermöglichen.

So gewinnen alle: Die Mädchen, betroffene Frauen und Kinder aus Bonn und Sie, wenn Sie hinter einem der Türchen einen Gewinn finden.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Der ZONTA Adventskalender 2018

Eine Initiative des Fördervereins ZONTA International Bonn – Rheinaue e.V.

Ab dem 1. Dezember 2018 warteten 401 Gewinne von 156 Sponsoren im Gesamtwert von 13.500 € hinter den 24 Türchen des Adventskalenders vom ZONTA Club Bonn-Rheinaue.

Der Erlös von 14 000 ging vollständig an ein regionales und ein internationales Projekt. Beide unterstützen Mädchen und junge Frauen.

Das Bonner Projekt HAKUNA MATATA des Sozialdienstes Katholischer Frauen richtet sich an Kinder, die häusliche Gewalt erlebt haben. Für Kinder ist es eine massive seelische Erschütterung, miterleben zu müssen, wie ein Elternteil den anderen bedroht und misshandelt. Um mit diesen Gewalterlebnissen fertigzuwerden, brauchen die Kinder qualifizierte Unterstützung. In einer Gruppe mit anderen Kindern verarbeiten sie ihre Erlebnisse. Gleichzeitig werden die Mütter in Einzelgesprächen beraten. HAKUNA MATATA wird geleitet von zwei Fachkräften mit therapeutischer bzw. traumapädagogischer Zusatzqualifikation. Die 8 000 Euro wurden genutzt um das Projekt wieder aufleben zu lassen. Nachdem es 2015 wegen ausgehender Spenden beendet werden musste.

Das internationale von UNICEF initiierte Projekt „Lasst uns Lernen“ fördert die Bildung und Entwicklung von Mädchen und jungen Frauen in Madagaskar. Ihre Familien sind meist sehr arm, nur die Jungen dürfen zur Schule gehen. Viele Mädchen werden zu früh verheiratet und schwanger. Sie brechen die Schule ab und haben kaum Aussichten auf ein selbstbestimmtes Leben. Das Projekt bietet den Mädchen einen geschützten Raum, in dem sie zur Schule gehen oder eine berufliche Ausbildung absolvieren können. So sind sie langfristig in der Lage, ihr Leben ein Stück weit selbst in die Hand zu nehmen.

Wir bedanken uns bei den vielen Kaufleuten und Gewerbetreibenden aus Bonn und Umgebung, die uns mit Gutscheinen und Sachspenden hierbei tatkräftig unterstützt haben.

Der ZONTA Adventskalender 2017

Das internationale von UNICEF initiierte Projekt „Lasst uns Lernen" fördert die Bildung und Entwicklung von Mädchen und jungen Frauen in Madagaskar. Ihre Familien sind meist sehr arm, nur die Jungen dürfen zur Schule gehen. Viele Mädchen werden zu früh verheiratet und schwanger. Sie brechen die Schule ab und haben kaum Aussichten auf ein selbstbestimmtes Leben. Das Projekt bietet den Mädchen einen geschützten Raum, in dem sie zur Schule gehen oder eine berufliche Ausbildung absolvieren können. So sind sie langfristig in der Lage, ihr Leben ein Stück weit selbst in die Hand zu nehmen. Mit dem Erlös des Adventskalenders 2017 konnten wir bereits 6.600€ an das Projekt „Lasst uns Lernen" zugunsten der Mädchen in Madagaskar überweisen!!!