Internationaler Frauenclub am UNO-Standort Bonn

Von Mädchen, Mamas und Geliebten

Frauen in den Liedern der Welt

Benefizkonzert am 12. Juni 2019, 19.00 Uhr, Historischer Gemeindesaal der Erlöserkirche

Deutsche Welle Chor singt für ein besseres Leben von Frauen und Mädchen in einer der ärmsten Regionen Indiens

Am Mittwoch, 12. Juni 2019, um 19.00 Uhr singt der Deutsche Welle-Chor im Historischen Gemeindesaal der Erlöserkirche, Kronprinzenstr. 31, in Bonn-Bad Godesberg, für ein vom ZONTA Club Bonn-Rheinaue unterstütztes Projekt der ANDHERI HILFE, das Frauen und Mädchen ein neue Zukunft gibt.

„Von Mädchen, Mamas und Geliebten – Frauen in den Liedern der Welt“ – das ist das Motto des Benefizkonzerts, in dem der Chor Lieder aus allen Erdteilen in der Originalsprache singt. 2018 hat der Internationale Deutsche Well-Chor sein 25-jähriges Jubiläum gefeiert. Er vereint sangesfreudige Menschen aus mehr als 20 Nationen.

Der Erlös des Konzerts trägt dazu bei, Frauen und Mädchen in 19 Dörfern in Uttar Pradesh, Nordindien, eine neue Lebensperspektive zu eröffnen. In 10 anderen Dörfern in dieser Region war die ANDHERI HILFE gemeinsam mit ihrer Partnerorganisation Arunodaya Sansthan in den letzten 10 Jahren schon aktiv. Dort haben die Frauen gelernt, ihre Rechte einzufordern und von den zahlreichen indischen Regierungsprogrammen zur Unterstützung der Armen zu profitieren. Die jungen Mädchen gehen ausnahmslos zur Schule, einige wollen gar studieren. Sie wenden sich gegen „Mädchentötung“ und Kinderehen. Sie setzen sich über tief verwurzelte Traditionen hinweg und können ihren weiteren Entwicklungsprozess in die eigenen Hände nehmen. Sie sind selbstbewusst, aktiv und stolz geworden.

Die Partnerorganisation der ANDHERI HILFE  will nach diesem Erfolg die Arbeit in 19 weiteren Dörfern aufnehmen. Ein Durchschnittsbetrag von 1270 Euro pro Dorf reicht schon für Maßnahmen im ersten Jahr. Das ist nicht viel, kann aber vielen Frauen und Mädchen eine neue Zukunft geben.

Ein Abend mit dem DW-Chor macht immer Freude, und Sie helfen mit, das Leben von indischen Frauen und Mädchen ein klein wenig menschlicher zu machen. Dies ganz im Sinne der ANDHERI HILFE und der 30.000 Frauen in ZONTA Clubs in 63 Ländern dieser Erde, die sich für die Verbesserung der Lebensbedingungen von Frauen weltweit engagieren.

Eintritt 20 Euro, ermäßigt 10 Euro

Karten an der Abendkasse/VVK: info@zonta-bonn-rheinaue.de

Im Anschluss an das Konzert lädt Sie der ZONTA Club Bonn Rheinaue zu Sekt und Saft ein.

 
ZONTA-Club Bonn-Rheinaue

ZONTA ist ein überparteilicher, überkonfessioneller und weltanschaulich neutraler Zusammenschluss berufstätiger Frauen in verantwortungsvollen Positionen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, die soziale, wirtschaftliche und rechtliche Stellung der Frau weltweit zu fördern.

Der ZONTA-Club Bonn-Rheinaue ist neben ZONTA Bonn (www.zonta-bonn.de) der jüngere Club in Bonn und feierte 2014 seinen 10. Geburtstag mit dem Barbershop-Benefizkonzert "Ohren frei & klanggeküsst" im Pantheon Theater.

Seine Gründung wurde von den ehemaligen langjährigen Mitgliedern des ZONTA-Clubs Bonn, Ursula Reiss, Dr. Helga Voelskow-Thies und Dr. Maria Hohn-Berghorn intensiv begleitet. Die Gründungsversammlung mit 23 Gründungsmitgliedern fand am 14. Mai 2004 in Anwesenheit von Gabriele Springer (Governor des Districts 29), Brigitte Siller, der auf der Präsidentinnenkonferenz am 24.04.2004 gewählten Area Director sowie der Präsidentin des ZONTA-Clubs Aachen, Christina Feiter-Dolfen, statt. Die Charterfeier war am 23./24. April 2004. Mehr

Maria Hohn-Berghorn     
Präsidentin 2017-2019